40+ Meisterschaft / Tabelle   

 


Statistiken

Stand: 28.02.2020

62   Xeni

26   Ludo

22   Grüti

16   Grubi

11   Schüge

9     André S

7     Alex D

6     Robert

5     Andy C

4     Bruno, Luigj, Tom

2     Franz, Rainer, Carlito (Gast)

1     Armin, Padle, Achmed

 


Legende

Meisterschaft - M

IFV Cup - IFV

Schweizer Cup - CH

Vorbereitung - V

Hallenturniere - H

 

Rot

1   Alex D

Gelb / Rot

Xeni

Gelb

3   Tom

1   Alex D, André G, Schüge, Xeni, Elmi, André S

 




Einsatzminuten (Top 5)

1064   Xeni

922     Ludo

849     Gogger

760     Andy N

742     Bruno

(26 Spieler eingesetzt)


Effizienz (benötigte Min. pro Tor)

22     Grubi

32     Xeni

44     Grüti

96     Andy C

158   Ludo

(13 Torschützen bewertet)


Torhüter (Minuten pro Gegentor)

53   Gogger

24   Elmi

 

Shutouts (inkl.Vorbereitung)

3   Gogger

2   Elmi



Facts and Figures Vorrunde 19/20

Download
Facts and Figures aus der Vorrunde 19/20
FACTS AND FIGURES 2019_20 Vorrunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB


40+ Meisterschaft, 9. Runde

LSC Inter Altstadt - Team Surental  4 : 4  (3:2)

Mit blauem Auge davongekommen

 

Und da war es wieder, dieses eine Spiel, wo man sich nach dem Schlusspfiff

fragt, weshalb man sich den «Seniorenfussball 40+» noch antut.

Doch der Reihe nach.

 

Nachdem der vorzeitige Wintermeistertitel (was in etwa dem Gewinn

einer goldenen Ananas gleichkommt) feststand,

wollten wir mit einem Sieg den Vorsprung zum härtesten Verfolger,

dem FC Sins/Dietwil weiter ausbauen. Doch Theorie und Praxis drifteten

vorerst weit auseinander und die Rechnung wurde ohne den

robusten LSC gemacht. Die Stadtluzerner konnten nämlich auf alle

Stammkräfte zählen und nutzten die Fehldispositionen

in unserer Abwehrreihe rigoros aus.

Ausserdem verteidigten sie sehr körperbetont, was den Unterhaltungswert

auf dem Luzerner Kunstrasen mit mässiger LUX Verteilung

nicht erhöhen sollte.

 

Die eingehandelten Rückstände konnten wir hauptsächlich dank Grütis Qualitäten

bei stehenden Bällen aufholen. Doch die Luzerner gingen jeweils

postwendend wieder in Führung. Sehr zum Ärger von Coach Mintschu.

Mit einem 3:2 Rückstand ging es in die Pause und nun war guter Rat gefragt,

denn nichts sprach für den Leader aus dem Surental.

 

Nach langen Diskussionen entschloss man sich für eine

Systemumstellung, denn es musste etwas geändert werden,

das war klar. Und siehe da, plötzlich erhöhte sich der Druck

in der gegnerischen Platzhälfte. Es blieben viel mehr Bälle in den Füssen

der Rot/Weissen und der Mut zur Umstellung wurde belohnt.

Padle und erneut Grüti stellten das Resultat, inzwischen verdient,

auf den Kopf.

 

Nachdem der LSC die einzige (100%ige) Torchance in der zweiten

Hälfte ausliess, war die Zeit für den Mann in Schwarz gekommen.

Richtigerweise entschloss er sich, die zunehmende Hektik mit gelben

Karten einzudämmen. Leider häuften sich aber auch seine eigenwilligen Entscheidungen. Der unnötige Ballverlust vor dem Corner,

welcher anschliessend zum Handspenalty (?) führte, konnte

allerdings nicht dem Schiri zugeordnet werden. Ausgleich, 4:4.

Danach ging die Contenance bei einigen (hauptsächlich mit sich

selbst unzufriedenen) Protagonisten auf beiden Seiten verloren.

 

Diese bedienten sich zunehmend der Fäkalsprache, was nicht unbedingt

zum besseren Verständnis führte.

Das ganze Repertoire wurde gezogen und zeitweise wähnte sich

der neutrale Zuschauer beim Spiel einer pubertierenden

B-Jugend Mannschaft. Dies wiederum gab dem Verfasser dieses

Textes die Gelegenheit, einen neuen Titel für die Award - Verleihung

von Ende Saison zu erfinden: Den «Trash-Talk» Award.

Die Polepositionen sind belegt…

 

Die Rudelbildung nach dem Schlusspfiff war schliesslich die Krönung,

womit die Partylaune der Gäste (vorerst) ausgebremst wurde.

Leider nicht zum ersten Mal in Luzern. Trotzdem: Die Punkteteilung

ging über das ganze Spiel gesehen in Ordnung.

Wer vier Gegentore kassiert, hat genau genommen keinen Anspruch auf

drei Punkte.

 

Das Team Surental darf aber auf eine sportlich betrachtet sehr

erfolgreiche Vorrunde zurückblicken und stolz sein.

Mit stattlichen 22 Punkten und 45 geschossenen Toren aus neun Spielen

sowie der Qualifikation für den IFV Cup Viertelfinal,

dürfen wir erneut von weiteren «Sternen» träumen.

 

Matchtelegramm : 

 

Torschützen :  Grüter (20'/49'/57'), Koch (26')
Karten : Lischer (18'), X.Nikollprenkaj (61'), T.Wagner (64') - jeweils gelb
Es spielten :
Lischer, T.Wagner, Elster, Bezhi, Nierle (36'Buck),
Stirnemann (6'R.Wagner), L.Nikollprenkaj,
Koch, Kaufmann, Grüter, X.Nikollprenkaj
Bemerkungen:
B.Arnold, Bühlmann, Hofmann - geschont
Coaching: A.Arnold


40+ Meisterschaft, 10. Runde

Team Surental - FC Sins/Dietwil

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:15 Uhr

Kunstrasen St.Martin in Sursee


40+ Meisterschaft, 11. Runde

Team Surental - SC Steinhausen

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:15 Uhr

Kunstrasen St.Martin in Sursee


40+ Meisterschaft, 12. Runde

FC Sarnen - Team Surental

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:00 Uhr

Kunstrasen Seefeld in Sarnen


40+ Meisterschaft, 13. Runde

Team Surental - FC Ibach

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:15 Uhr

Stadion Schlottermilch in Sursee


40+ IFV Cup, 1/4 Final

SV Meggen/Weggis - Team Surental

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:00 Uhr

Fussballplatz Hofmatt in Meggen


40+ Meisterschaft, 14. Runde

Team Gunzwil/Eich - Team Surental

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:00 Uhr

Spielfeld Linden in Gunzwil


40+ Meisterschaft, 15. Runde

Team Surental - FC Sempach

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:15 Uhr

Spielfeld Seebli in Knutwil


40+ Meisterschaft, 16. Runde

FC Seetal - Team Surental

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:00 Uhr

Seebad Baldegg in Hochdorf


40+ Meisterschaft, 17. Runde

Team Surental - FC Perlen/Buchrain

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

20:15 Uhr

Stadion Schlottermilch in Sursee


40+ Meisterschaft, 18. Runde

Team Surental - LSC Inter Altstadt

!!! Spieltermin noch nicht klar !!!

19:30 Uhr

Spielfeld Schäracher in Triegen

im Anschluss EVENTUELL Jubiläumsparty "10 Jahre Team Surental"



Diese Saison im Einsatz :


Kader 40+

Hinten :  Ruedi Giger, Patrick Koch, Bruno Kaufmann, Dominic Büchler, Hanspeter Hofmann,

Shkelzen Nikollprenkaj, Robert Scheuber, Armin Buck, Andreas Wagner,

Toni Huber, Alex Dommann, Armin Arnold (Coach)

 

Vorne :  Jörg Stirnemann, Tom Wagner, Robert Bezhi, Stefan Graber, Elmar Lischer,

Alex Lütolf (Captain), Ludovik Nikollprenkaj, Rainer Affentranger, Andi Nierle

 

 

Es fehlen :  Josef Theiler, Roland Bühlmann, Lorenz Imbach, Andy Camenzind,

Franz Elster, André Schöpf, André Grüter, Luigj Nikaj, Martin Stierli